Bioland Bio-Ur-Dinkelprodukte
ackerfrucht & bodenwerk

Bioland Bio-Ur-Dinkelprodukte

Der Farmer schickt (noch) nicht in das ausgewählte Land:  Vereinigte Staaten
Schau dir andere Projekte an
Information
Geschichte
Das Projekt

Adoptiere 27m² eines Ur-Dinkelackers von "ackerfrucht & bodenwerk" in Neu-Ulm (Deutschland) und erhalte deine Ernte in Form von Bioland Bio-Ur-Dinkelprodukte direkt zu dir nach Hause. Ulrike kümmert sich um deine Adoption und macht ein Foto von ihr. Du kannst dir eine Adoptionsurkunde herunterladen und einen Besuch auf der Plantage oder dem Betrieb planen, wenn du möchtest. Du gehst keine langfristige Verpflichtung ein: Auch wenn deine Adoption automatisch verlängert wird, informieren wir dich immer rechtzeitig und du kannst sie jederzeit kündigen, sofern die Bestellvorbereitung noch nicht begonnen hat.

seal icon
Umweltschützer
seal icon
Bio
seal icon
Erneuerbare Energien
seal icon
Kleine Farm
seal icon
Familienbetrieb
seal icon
Besuche möglich
Was adoptierst du?

Du adoptierst 27m² eines Ur-Dinkelackers von unserem Hof in Neu-Ulm (Deutschland). Der Anbau gemäß Bioland-Richtlinien ist seit 2017 mit dem Bio-Siegel der EU zertifiziert (Zertifizierungstelle: DE-ÖKO-006). Wir bauen die alte Dinkelsorte Oberkulmer Rotkorn an. Aufgrund seiner Ursprünglichkeit zählt Dinkel (*Triticum spelta*) zum Urgetreide, denn seine Geschichte reicht in Europa bis in die Jungsteinzeit zurück. Im 19. Jahrhundert war Dinkel die wichtigste Getreideart im süddeutschen Raum, wurde dann aber vom Weizen (Vorzüge im Anbau) verdrängt, so dass dieser ab 1950 nur noch vereinzelt auf den Feldern zu finden war. Später wurde durch die industrielle Weiterentwicklung der Landwirtschaft und der damit verbundenen Züchtung im Dinkel Weizen eingekreuzt, um die Eigenschaften im Anbau zu verbessern und den Dinkelanbau wieder mehr zu etablieren. Wir haben uns bewusst für die alte Sorte Oberkulmer Rotkorn entschieden, da es sich hier um reinen Dinkel handelt, also ohne die Einkreuzung von Weizen. Das ist bei den neuen Sorten nicht so. Deshalb spricht man hier von Ur-Dinkel. Der Oberkulmer Rotkorn zeichnet sich durch lange Halme aus und in der Reife durch eine schöne leicht braun-rötliche Farbe. Schon seit den 80er Jahren hat mein Schwiegervater durch die Zusammenarbeit mit einer regionalen Mühle wieder vermehrt auf die Kultur des Dinkels gesetzt. Wir säen unseren Oberkulmer im Herbst. Der Anbau erfolgt nach Bioland-Richtlinien. Es werden keinerlei chemische Pflanzenschutzmittel und Mineraldünger eingesetzt. Die Unkrautbekämpfung erfolgt ausschließlich mechanisch und bei Notwendigkeit auch von Hand. Anfang August wird die Ernte mit einem Mähdrescher eingebracht. Da es sich um Spelzgetreide handelt, d.h. das Korn wird von einer Spelze, einer Art harten Haut, umhüllt und geschützt, muss der Ur-Dinkel nach der Ernte in einer speziellen Schälmühle entspelzt werden um dann weiterverarbeitet zu werden. Ein Ur-Dinkelacker produziert im Schnitt 4.5kg Bioland Bio-Ur-Dinkelprodukte pro Saison.

Was erhältst du?

In jeder Saison schicken wir dir eine Kiste mit: 2 x __Ur-Dinkelmehl Type 630__ (je 1kg, Papiertüte) 1 x __Ur-Dinkelmehl Vollkorn__ (1kg, Papiertüte) 2 x __Ur-Dinkel Vollkornnudeln__ (je 500g, Papiertüte) 1 x __Ur-Dinkel Vollkorn Flocken__ (500g, Papiertüte) Ur-Dinkel gilt im Allgemeinen als verträglicher als Weizen. __Ur-Dinkelmehl Type 630__ ist das hellste Dinkelmehl. Es kann helles Weizenmehl problemlos ersetzen. Es eignet sich zum Backen von Süßspeisen, Kuchen, Feingebäck und Weißbrot. Die Haltbarkeit beträgt bei kühler und trockener Lagerung mindestens 1 Jahr. __Ur-Dinkelmehl Vollkorn__ wird aus dem vollen Korn hergestellt, d.h. alle Inhaltsstoffe des Korns sind im Mehl enthalten und der Mineral- und Ballaststoffanteil ist höher als in den anderen Mehl Typen. Vollkornmehl eignet sich z.B. für Brot. Es ist jedoch auch möglich bei hellen Backwaren einen Teil durch Vollkornmehl zu ersetzen, das macht das Lebensmittel vollwertiger. Die Haltbarkeit beträgt bei kühler und trockener Lagerung mindestens 1 Jahr. __Ur-Dinkel Vollkornnudeln__ werden nur aus unserem Ur-Dinkel Vollkornmehl und Wasser hergestellt, es sind keine weiteren Zutaten nötig. Sie haben eine schöne dunkelbraune Farbe und sind aus einer vollwertigen Küche nicht wegzudenken. Die Haltbarkeit beträgt bei kühler und trockener Lagerung mindestens 2 Jahre. __Ur-Dinkel Vollkornflocken__ werden kalt geflockt. Das komplette Korn wird ohne vorherige Arbeitsschritte zu Flocken gewalzt. Unsere Flocken enthalten viele Ballaststoffe. Mit ihrem vollen, ursprünglichen Dinkel Geschmack lassen sie sich am besten in Müslis oder Backwaren verwenden. Die Haltbarkeit beträgt bei kühler und trockener Lagerung mindesten 3 Monate. Allergene: Dinkel enthält Gluten

Wann erhältst du es?

Die Ernte erfolgt je nach Witterung meist im Juli, anschließen wird das Mehl gemahlen, Nudeln und Vollkornflocken hergestellt und versandbereit ist deine Erntekiste dann Ende Oktober bis Anfang November.

Warum adoptieren?
Erfahre, wer deine Lebensmittel wie und wo anbaut. Erhalte deine Lebensmittel bewusst, direkt und konsequent.
Ohne Zwischenhändler einzukaufen, ermöglicht es den Erzeugern bessere Preise zu erzielen. Das hilft ihnen, qualitativ hochwertigere Arbeitsplätze zu schaffen und die sozialen Bedingungen in ländlichen Gegenden zu verbessern.
Plane deine Einkäufe und ermögliche es dem Farmer, auf Bestellung anzubauen. So können wir die Verschwendung von Lebensmitteln vermeiden, die angebaut werden und keinen Abnehmer finden.
Unterstütze die Landwirte, die sich für Verpackungsmaterialien und eine Anbauart einsetzen, die im Einklang mit der Umwelt stehen.
vs: 0.43.2_20220818_181214