Top

Finanzielle Transparenz

Hinter jedem CrowdFarming-Projekt steht ein Produzent oder eine Gruppe von Produzenten, die es möglich machen. Wie viel verdienen die Landwirte? Wie viel verdient CrowdFarming? Welche Dienstleistungen und Garantien bieten sie? Wie sind die Preise aufgebaut?

„Der Wegfall von Zwischenhändlern fördert den ökologischen Landbau. Das sind zwei verschiedene Dinge, aber wir haben festgestellt, dass sie sich gegenseitig befruchten. In unserem Fall konnten wir dank des Direktverkaufs einen rentablen landwirtschaftlichen Betrieb aufbauen, von dem mehr als 50 Familien leben, die ökologisch wirtschaften“.


Gonzalo Úrculo, Landwirt und Mitbegründer von CrowdFarming.

Darstellung eines direkten Verkaufskanals zwischen einem Verbraucher und einem Landwirt und eines Verkaufskanals mit Zwischenhändlern (Supermarkt und Händler)


Die Landwirte nutzen crowdfarming.com als Plattform für den Direktverkauf ihrer Lebensmittel. Unser Team unterstützt sie in fünf Bereichen: Aufbau eines öffentlichen Profils, Werbung für ihre Produkte, Entwicklung von Verpackungen, Kundenbetreuung und Versandabwicklung.

Der Grundverkaufspreis wird von den Landwirten selbst festgelegt. Zu diesem Preis werden dann je nach Bestimmungsland CrowdFarming-Dienste und die Mehrwertsteuer hinzugerechnet. Abzüglich der Mehrwertsteuer, die der Landwirt in dem Land zahlt, in das er seine Produkte schickt, ist dies der Betrag, den jede Partei einnimmt:

  • 50 % geht an den Landwirt für Anbau und Ernte der Erzeugnisse
  • 25 % geht an den Transporteur für die Beförderung der Bestellung an die Haustür des Empfängers
  • 22% geht an CrowdFarming für die oben genannten fünf Dienstleistungen
  • 3% geht an Finanzdienstleister für die verwendeten Zahlungsmethoden (Kreditkarte, Paypal, SEPA, etc.)

Anmerkung: Unsere Gewinnspanne von 22 % ist der Jahresdurchschnitt. Bei Adoptionen liegt unsere Gewinnspanne bei 16 % und bei Verkäufen einzelner Boxen bei bis zu 32 %. Indem wir die Akzeptanz durch einen besseren Preis fördern, stellen wir sicher, dass die Landwirte den Verkauf ihrer Ernte sichern und ihr Einkommen besser vorhersehen können. 

Die Kosteneinsparungen bei den Adoptionen beziehen sich auf Einsparungen beim Marketing, da es sich um treue Kunden handelt und auf Einsparungen beim Transport aufgrund einer effizienteren Verwaltung.

Wie können faire Lebensmittelpreise gewährleistet werden?

Indem den Landwirten die Möglichkeit gegeben wird, ihre Verkaufspreise auf der Grundlage ihrer tatsächlichen Kosten festzulegen und gleichzeitig die Lieferkette so zu vereinfachen, dass der Preis am Bestimmungsort wettbewerbsfähig bleibt.

Wir von CrowdFarming sind gegen die Festlegung eines festen Preises für Lebensmittel (Waren), zu dem die Landwirte verpflichtet sind, diese zu verkaufen. Der faire Preis eines Lebensmittels spiegelt seine Einzigartigkeit wider, die sich aus dem Herkunftsland, der Qualität der damit verbundenen Arbeitsplätze, der Anbaumethode und dem Verpackungsmaterial ergibt. 


CrowdFarming-Garantie

CrowdFarming und das CrowdFarming-Team übernehmen das Risiko jeglicher Vorfälle, die während deines Einkaufserlebnisses auftreten können. Wenn das Produkt, das du erhältst, nicht in gutem Zustand ankommt, bieten wir dir einen Ersatz oder eine kostengünstige Rückerstattung an.






I'm a “farmeneur” working for farmers in CrowdFarming and as a farmer in Naranjas del Carmen. I enjoy reading and writing about logistics and discussing its impact on food supply chain.