Top

Die Saison auf dem Gut Grange de Bouys ist im vollen Gange

Liebe CrowdFarmerin, lieber CrowdFarmer,

Wir hoffen, dass ihr bereits begonnen habt, die Flaschen vom letzten Dezember zu genießen. Danke nochmal für eure Patenschaften! Wir freuen uns, durch diese Weine unsere Leidenschaft mit euch teilen zu können.

Auf unserem Weingut „La Grange de Bouys“ schaffen wir es auch in diesen schwierigen Zeiten den Betrieb mit einem Teil unserer Kinder aufrecht zu erhalten.

  • Die Frostkatastrophe, die ganz Frankreich und besonders Südfrankreich getroffen hat, hat uns glücklicherweise nur wenig beinträchtigt, da sich unsere Weinreben in einer Hanglage befinden, wo die Kälte wenig stagniert. Einzig die weißen Weinreben sind zu ungefähr 30% erfroren. Uff! Alles ist relativ, nicht wahr?
  • Unsere Tochter Margot hat ihr Studium der Chiropraktik in den USA abgeschlossen. Sie arbeitet nun zwei Tage pro Woche in unserem Weingut und drei in ihrer Praxis in Toulouse. Ein neues Konzept: Chiro und Wein!
  • Wir bereiten die Ankunft von drei schottischen Hochlandrindern im Mai vor (vgl. Bild): Mara, Colette und Cléa.
  • Der Médiéval 2019, der aus fünf seltenen Rebsorten hergestellt wird, war sehr erfolgreich im Jahr 2020: ein atypischer Languedoc Wein, mit einer subtilen Ausgewogenheit von Blumenaromen, die durch feine Pfeffernoten verstärkt werden und einem Alkoholgehalt von 12 %! Wir haben ihn mit dem Jahrgang 2020 reproduziert und verfeinert.



Nach dem sehr guten Jahrgang 2019 war auch 2020 mit 18000 Flaschen ein gutes Jahr, allerdings nicht für die weißen Trauben, weshalb wir keinen Rosé herstellen können.

Wir möchten euch noch näher erläutern, was derzeit auf unserem Weingut passiert:

In den Weinreben

  • Wir haben die Weinreben bis Ende März zurückgeschnitten. Außerdem haben wir mit dem Auslauben begonnen und die ersten biodynamischen Vorbereitungen getroffen.
  • Natürlicher Dünger aus Ackerbohne und Wicke: wir benutzen weiterhin bestimmte Pflanzen, um die Erde zu entlüften und sie mit Stickstoff und organischen Stoffen zu versorgen.

Biodiversität

  • Agroforstwirtschaft: neben den natürlichen Hecken pflanzen wir Bäume bei den Weinreben, damit dort Vögel und Insekten, geschützt vor ihren natürlichen Feinden, leben und die Schadinsekten fressen können.
  • Trockenmauern: Florence und naturliebende Freundinnen und Freunde haben einige Lücken an unserer großen Trockenmauer gefüllt.
  • Gemüsegarten: Florence hat die Basis für einen zweiten Gemüsegarten mit der Vorbereitung des Grundmaterials begonnen, dessen organische Stoffe im Sinne der Permakultur bald ausgereift sein werden: nächstes Jahr werden die Beete bepflanzt. Zudem haben wir ein neues Gewächshaus, um Sämlinge zu ziehen. Unser erster Gemüsegarten ermöglicht bereits die Produktion von regionalem Gemüse, das sich mit einer Strohabdeckung und geringer Bewässerung unserem Klima bestens anpasst.


Das Weingut

  • Wir haben einen neuen Hund namens Marcel (vgl. Bild) aufgenommen, nachdem Joy uns verlassen hat, um den Himmel mit den Sternen zu teilen. Er und Polka haben sich bereits aneinander gewöhnt.
  • Olivenhain und Olivenöl: Da die Olivenbäume im Jahr 2020 während Kälte und Regen blühten, war der Ertrag im Herbst äußerst gering. Wir hoffen daher im nächsten Herbst auf eine ertragreichere Herstellung unseres Olivenöls.

Du kannst deine Adoption über dein Benutzerkonto verlängern, um das Produkt in der kommenden Saison erneut zu erhalten.


Florence und Stephane,

Bio-Weingut „La Grange de Bouys“

Du kannst deine Adoption über dein Benutzerkonto verlängern, um das Produkt erneut in der kommenden Saison zu erhalten.