Top
Eine Weizenähre im Hintergrund

Die Stimme deines Landwirts: Fastuchera

Anfang Juni ist für unsere kleine Fastuchera-Farm eine Zeit des Wartens und der intensiven Arbeit. Die Pflege unserer alten Obstbäume und der Schutz der natürlichen Lebensräume vor Bränden gehen Hand in Hand mit der Ernte des alten Getreides einher. Mit diesen Körnern produzieren wir unser Mehl und unseren Teig.

Weizenfelder des Fastuchera-Landguts in Italien

Der Weizen hat es in diesem Jahr nicht leicht gehabt. Während der ersten Monate gab es eine lange Trockenperiode. Erfreulicherweise kam der Regen im Frühjahr zur richtigen Zeit und auf der richtigen Art und Weise.

Eine Weizenähre im Hintergrund

In einem von der Sonne fast ausgetrockneten Sizilien erscheinen unsere Weizenfelder jetzt teilweise grün und schillernd, was eine gute Ernte ankündigt.

Die Ähren des Weizens bewegen sich im Wind

Das Schwingen der Ähren, ihre Berührung und ihre Verschiedenartigkeit wird zum schönsten Bild, das uns die Landschaft in dieser Jahreszeit bietet. Zur Metapher einer Menge, die zusammengeht und sich gegenseitig hilft, eines Lebens, das sich trotz allem immer wieder erneuert.

Nicola De Gregorio.