1. Home
  2. /
  3. Ökologische Landwirtschaft
  4. /
  5. Die Stimme deines Landwirts: Los Pepones

Die Stimme deines Landwirts: Los Pepones

Hallo, lieber CrowdFarmer,

wir haben gerade unsere erste gemeinsame Ernte beendet! Zuerst möchte ich euch vom gesamten Team von Los Pepones für das Vertrauen und das Feedback danken, das wir von euch erhalten haben – es war unglaublich! Das motiviert uns, die Dinge weiterhin gut zu machen und uns von Tag zu Tag zu verbessern.

Die Landwirtin Maria Martínez mit einer Avocado und einer Mango in jeder Hand

In der Mangosaison 2020 gab es wirklich alles. Wir hatten mehrere ernsthafte Probleme, aber wir haben es geschafft, die Ernte mit guter Qualität zu verschicken. Die beiden Hauptprobleme, die wir hatten, hingen mit dem Wetter zusammen: Regen zur falschen Zeit und eine Hitzewelle. 

Obwohl es ein ziemlich trockenes Jahr war, waren die wenigen Regentage, die wir während der Saison hatten, während der Blütezeit der Mangos. Dies wirkte sich direkt auf die Bestäubung der Blüten aus und die Befruchtungsraten waren gering. Das nächste große Problem war am 2. August, als wir einen Höchststand von 47ºC erreichten – es war schrecklich! Die Sonne verbrannte die Bäume und viele Früchte gingen verloren. Wir berechneten einen Verlust von 20% der Früchte in nur wenigen Stunden und nur einen Monat nach Erntebeginn. Ich gebe zu, dass ich vor Ohnmacht weinte, als ich die Felder so sah. Aber auch das ging vorbei und trotz dieser beiden Probleme ist es uns gelungen, die verbleibende Ernte durchzubringen, die Saison zu retten und das ganze Team beizubehalten.

4 Kisten reifer Mangos

Am Ende der Versandsaison hatten wir eine weitere Herausforderung, die mit der Sorte Keitt zusammenhing, der letzten, die wir verschickt hatten. Wir hatten eine große Fruchtfliegen-Plage. Dieses Insekt beißt die Mango und hinterlässt einen sehr kleinen Fleck. Obwohl wir jede Mango mindestens zweimal (einmal auf dem Feld und einmal während der Vorbereitung) vor dem Versand an euch genau und manuell unter die Lupe genommen und alle angepieksten Mangos aussortiert haben, wurden einige davon verschickt. Das Problem entwickelt sich im Laufe der Tage, sodass die Mangos im Inneren innerhalb von zwei Wochen nach dem Fliegenbiss schwarz werden und verfaulen. Leider konnten einige von euch dies in euren Bestellungen verifizieren. Wenn der Befall nicht sehr groß ist, kann man das Fruchtfleisch essen, aber manchmal muss man das ganze Stück wegwerfen. 

Dies ist der schwierigste Teil der biologischen Landwirtschaft. Es ist sehr kompliziert, einige Schädlinge zu bekämpfen, wenn der Angriff sehr stark ist, weil die Mittel begrenzt sind. Dies wird uns jedoch helfen, nächstes Jahr besser vorbereitet zu sein. Wir werden weiterhin Methoden ausprobieren, und ich bin sicher, dass es uns gelingen wird, das Problem in den Griff zu bekommen.

Allen, die Mangos  mit diesem Problem erhalten haben, möchte ich für ihr Verständnis danken, wir versuchen unser Bestes zu tun. Wir leiden sehr darunter, wenn diese Dinge geschehen, weil wir täglich danach streben, qualitativ hochwertiges Obst zu erhalten. Wenn  diese Dinge geschehen sind wir sehr traurig. 

Trotz dieser Probleme sind wir sehr glücklich, denn wir sind mit vielen Ängsten in dieses Projekt eingestiegen. Am Ende war alles neu für uns, und es war ziemlich anstrengend, alles vorzubereiten, aber es hat sich unendlich gelohnt!

Maria Martínez, die eine Kiste Mangos trägt

Wir haben andere Fehler gemacht, wie z.B. Stroh in die ersten Kisten zu geben, das durch die Atemlöcher der Kisten wieder herauskam und den Transporteuren Probleme bereitete, oder die Obstsorte in den Briefen nicht anzugeben. Das hat uns geholfen, zu wissen, wie wir die Dinge im nächsten Jahr angehen müssen. 

Ich kann euch jedoch versichern, dass ich sehr stolz auf die geleistete Arbeit bin. Das ganze Team hat sehr hart gearbeitet und dieses Verkaufssystem hat uns alle zusammengebracht. Wir waren sehr vereint, und das hat man gemerkt!

Maria Martínez und ihr Vater in der Mangoplantage

Die Arbeit auf dem Feld hört nicht auf! Bevor wir mit der Avocado-Erntekampagne beginnen, bereiten wir bereits die Mangosaison 2021 vor:

Wir streichen die Baumstämme, um Krankheiten vorzubeugen und sie zu schützen 
Wir pflügen das Land, um Unkraut zu kontrollieren und die Regenwasserversickerung zu verbessern
Ich identifiziere gerade die adoptierten Bäume. Wenn du also einen Mangobaum adoptiert hast, hast du vielleicht schon ein Bild deines Baumes, und wenn nicht, hast du es bald.
Bald werden wir damit beginnen, die Bäume zu behandeln, um sie vor dem kalten Winter zu schützen. Für die Kleinsten haben wir eine Thermodecke gelegt, damit sie nicht so sehr leiden. 
Wir schließen die Vorbereitung der Avocadokampagne ab, die praktisch erntereif sind

Maria Martínez pflückt Avocados von einem Avocadobaum

Abschließend, und obwohl ich mich wiederhole: Ich danke euch von Herzen für alles. Ich hätte nie gedacht, dass mich meine Arbeit so glücklich machen würde. Ihr wisst nicht, wie oft ihr mit euren Botschaften meinen Tag schöner gemacht habt und wie lohnend es ist, zu wissen, dass all die Arbeit, die wir tun, es wert ist. 

Vielen Dank im Namen des gesamten Teams, und ich hoffe, dass ich euch eines Tages auf dem Bauernhof begrüßen und euch alles zeigen kann.

Herzliche Grüße und ich hoffe, ihr habt ein sehr gutes Jahr.

Maria Martinez Hijano

Höre dir unseren Podcast an

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mandelproduktion die Bienen rettet?

Die Mandel ist die gefragteste und meistverkaufte Nuss der Welt. Zwischen 80 und 90 % der weltweiten Mandelproduktion stammt aus Kalifornien. Die Anbaufläche beträgt rund 450.000 Hektar, auf denen jährlich...

01 Dezember 2022

Ist unsere Ernährungssicherheit durch die Reduzierung von Pestiziden gefährdet?

Im Rahmen der Initiative Farm to Fork" will die EU eine Verordnung einführen, die den Einsatz chemischer Pestizide bis 2030 um 50 % einschränken soll, stößt dabei aber auf heftigen...

25 November 2022

Die kanarische Banane

Falls du nicht aus Spanien kommst oder noch nie auf den Kanarischen Inseln warst, ist es eher unwahrscheinlich, dass du unsere geliebte kanarische Banane kennst. Neben den großen Bananenproduzenten der...

13 Juni 2022

This site is registered on wpml.org as a development site.