1. Home
  2. /
  3. Landwirtschaft
  4. /
  5. Die kanarische Banane

Die kanarische Banane

Falls du nicht aus Spanien kommst oder noch nie auf den Kanarischen Inseln warst, ist es eher unwahrscheinlich, dass du unsere geliebte kanarische Banane kennst. Neben den großen Bananenproduzenten der Welt (Indien, Ecuador, Brasilien und China) gibt es kleine Agrargebiete in der Europäischen Union, in denen diese Frucht zu finden ist. Die auf den Kanarischen Inseln produzierte Banane hat einen ganz eigenen Charakter, ist gelb mit schwarzen Punkten und rühmt sich der Tatsache, dass sie nur wenige Reisetage vom europäischen Festland entfernt ist. 

Die Kanarischen Inseln haben die optimalen klimatischen Bedingungen für den Bananenanbau und sind vom europäischen Festland nicht allzu weit entfernt. Diese Nähe hat direkte Auswirkungen auf zwei Aspekte: 

  1. Die Reduzierung der Emissionen bei der Vermarktung, da die Banane von dem Archipel nur vier Tage unterwegs ist, während die Banane aus Lateinamerika 18 Tage reist. 
  2. Die Landwirte müssen die Früchte nicht übereilt ernten und können sie länger an der Pflanze lassen, bis sie ihren optimalen Reifegrad erreicht haben, was sich unmittelbar auf ihren Geschmack und ihr Aroma auswirkt. 

Außerdem entsprechen die gesetzlichen Anforderungen für den dortigen Bananenanbau den europäischen Regulierungen. 

Wenn wir bei CrowdFarming von Qualität sprechen, beschränken wir uns nicht nur auf den Geschmack. Unser Qualitätskonzept beinhaltet die Suche nach den besten Produkten aus organoleptischer Sicht, aber es ist auch eine wesentliche Voraussetzung, dass es sich um ein Produkt handelt, das die Umwelt respektiert und fair mit jedem der an seiner Herstellung beteiligten Menschen umgeht. Die Kanarischen Inseln sind daher der ideale Ort, um unsere Landwirte zu finden.

Bauernverband

Die Kanarischen Inseln sind die Region mit den meisten Kleinbauerbetrieben in Spanien. Darunter versteht man  landwirtschaftliche Betriebe, die aufgrund ihrer Größe Schwierigkeiten haben, kommerziell zu arbeiten. Derzeit gibt es auf den Kanarischen Inseln 11.385 landwirtschaftliche Betriebe mit einer durchschnittlichen Größe von 4,81 Hektar. Ein Kleinbetrieb ist per Definition so klein, dass der Landwirt nicht in der Lage ist, eine ausreichende Produktion zu erzielen, die vermarktet werden kann, oder ein ausreichendes monetäres Einkommen zu erzielen. 

In diesem Zusammenhang haben sich auf den Kanarischen Inseln Bauernverbände oder Genossenschaften gebildet, um eine ausreichende Produktionsmenge für die Vermarktung zu erreichen. Diese Gruppen von Landwirten sind für die Ernte, die Verpackung und den Transport der Bananen bis zum Festland zuständig, um sie zu vermarkten. 

Eine klimakterische Frucht, die von alleine reift

Die Banane von den Kanarischen Inseln muss etwa vier Tage reisen, um einen der Häfen auf der Iberischen Halbinsel zu erreichen. Sie wird geerntet, wenn sie die physiologische Reife erreicht hat, d. h. wenn sie an der Pflanze voll entwickelt ist und ihre maximale Größe erreicht hat.  

Eine physiologisch reife Banane ist grün, sehr grün, und hat weder einen guten Geschmack noch ein gutes Aroma, aber glücklicherweise ist diese Frucht klimakterisch und reift nach der Ernte natürlich  nach bis sie essreif ist. Es gibt zwei Faktoren, die die Reifung von Bananen beeinflussen: Temperatur und Ethylenkonzentration. In diesem Artikel erläutern wir zwei Methoden zur Reifung von Bananen:

  • Industrielle Reifung: Um Bananen künstlich reifen zu lassen, verwendet die Industrie künstliche Reifekammern, bevor die Bananen in die Supermärkte gelangen. 
  • Reifung von Zuhause aus: wird in der Regel von den Bananenbauern selbst für den Eigenverbrauch verwendet.


Auf dem konventionellen Markt wird die Reifung forciert, indem die Bananen in Reifekammern mit hoher Ethylenkonzentration, Temperaturen um 16ºC und hoher Luftfeuchtigkeit gebracht werden, um Feuchtigkeitsverluste in der Schale zu vermeiden. Auf diese Weise erhalten sie eine Frucht mit einem hellen, farbenfrohen und für den Verbraucher optisch attraktiven Aussehen. Wir alle wissen, dass das schöne Obst leider das meistverkaufte Obst in den Supermärkten ist, und wenn die Banane in den Regalen grün oder glanzlos erscheint, wird sie oft nicht gekauft.

Die Landwirte von CrowdFarming haben sich für den Direktverkauf von Bananen entschieden, die von den Bananenplantagen bis nach Hause gelangen, ohne dabei künstliche Reifekammern zu durchlaufen. Das bedeutet, dass diejenigen, die bei uns bestellen, eine grüne Banane mit ausreichender physiologischer Reife erhalten.

Wie kann man Bananen zuhause reifen lassen?

Um Bananen und andere klimakterische Früchte reifen zu lassen, braucht man nur zwei Dinge: Ethylen und die richtige Temperatur:

  1. Die Temperatur 

Wenn wir Lebensmittel im Kühlschrank aufbewahren, dann deshalb, weil sie sich bei niedrigen Temperaturen besser halten, oder anders ausgedrückt, weil sie bei hohen Temperaturen schneller reifen. Da diese Früchte noch reifen müssen, ist eine Temperatur von mehr als 16ºC ideal, um den Reifeprozess zu beschleunigen.

  1. Die Ethylenkonzentration

Früchte im Klimakterium geben von Natur aus Ethylen ab, ein gasförmiges Hormon, das für die natürliche Reifung von Bananen verantwortlich ist. Hier sind einige Schlüsselpunkte, die erklären, was Ethylen bei der natürlichen Reifung von klimakterischen Früchten, also auch Bananen, bewirkt: 

  • Je höher die Temperatur, desto höher die Ethylenemission (deshalb ist eine Temperatur von mehr als +16ºC erforderlich).
  • Ethylen bewirkt, dass mehr Ethylen freigesetzt wird, d. h. wenn man eine reife Frucht mit einer weniger reifen Frucht verbindet, beginnt letztere, mehr Ethylen freizusetzen, was den Reifungsprozess beschleunigt.
  • Er zersetzt die Chlorophylle (die für die grüne Farbe der Frucht verantwortlich sind), wodurch die Banane von grün zu gelb wird.
  • Verändert die Textur der Frucht, macht sie weicher und angenehmer.
  • Aromabildung: Die kanarische Banane ist bekannt für ihr intensives Aroma, welches auf den hohen Gehalt an Isoamylacetat und Hexylbutanoat zurückzuführen ist.

Hinweis: Um das Ethylen zu konzentrieren und die Banane reifen zu lassen, lege sie in ein luftdichtes Gefäß mit reifen Früchten.


Das vielleicht repräsentativste Merkmal der kanarischen Banane sind die schwarzen Flecken auf der Schale. Diese Flecken treten vor allem dort auf, wo die Banane Reibung ausgesetzt war (Wind, Vulkanasche, Transport usw.), und sind ihr Erkennungsmerkmal. Ihr Auftreten ist ein weiteres Zeichen dafür, dass die Banane ihren optimalen Verzehrszeitpunkt erreicht hat.

Einer der Vorteile, die wir euch mit der natürlichen Reifung der Bananen bieten wollen, ist die progressive Reifung, die es euch ermöglicht, die Bananen nach und nach zu verzehren. Wir empfehlen euch, nur die Bananen reifen zu lassen, die du kurzfristig verbrauchen möchtest, und dabei mit dem Strauß zu beginnen, der die wenigsten grünen Bananen aufweist. Nach ein paar Tagen kannst du den Vorgang mit den restlichen Bananen wiederholen.

Bananen zuhause reifen zu lassen, ist sicherlich etwas umständlicher als sie bereits reif zu kaufen, aber auf diese Weise wird der Energieverbrauch  für die künstliche Reifung erheblich reduziert und du erhältst zugleich eine frischere Banane.



Höre dir unseren Podcast an

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

What the Field?! Folge 10 – Auro Chocolate: Die Geschichte eines ethischen Kakaounternehmens

Schokolade mag ein beliebter Genuss sein, aber ihre Herstellung ist ethisch fragwürdig. Kelly Go, Mitbegründerin und Geschäftsführerin von Auro Chocolate, versucht, den Status quo zu ändern und hat ein Unternehmen gegründet,...

12 September 2022

Die Kontroverse um regenerative Landwirtschaft

Regenerative Landwirtschaft ist ein Begriff, der erst allmählich definiert wird und bei dem es noch zahlreiche Diskussionen darüber gibt, was er genau bedeutet und was nicht. Wir bei CrowdFarming haben...

02 September 2022

This site is registered on wpml.org as a development site.